About

Havva Ayva­lik ist in Adana ge­bo­ren und lebt seit ihrem zwei­ten Le­bens­jahr in Deut­sch­land. Sie stu­dier­te Vi­su­el­le Kom­mu­ni­ka­ti­on (Di­plom) an der FH für De­sign in Dort­mund und Gra­phic De­sign (BA) an der Not­ting­ham Trent Uni­ver­si­ty. Schwer­punk­te ihres Stu­di­ums waren Ma­le­rei, freie Gra­fik, Fo­to­gra­fie und Edi­to­ri­al De­sign. Nach ihrem Stu­di­um grün­de­te sie einen Ver­lag für zwei­spra­chi­ge Me­di­en. Mit ihrer Pu­bli­ka­ti­on über Mi­gra­ti­on nahm sie von 2010 bis 2011 an zahl­rei­chen Le­sun­gen teil, unter an­de­rem im Land­tag NRW, LWL Mu­se­um und vie­len Kul­tur­ein­rich­tun­gen in NRW.

Sie ar­bei­tet trans­dis­zi­pli­när und ver­wen­det Tech­ni­ken die ihr Raum zum ex­pe­ri­men­tie­ren er­mög­li­chen. In ihren Ar­bei­ten be­han­delt sie The­men wie Mi­gra­ti­on, Iden­ti­tät, Ur­ba­ni­sa­ti­on und die Natur.

För­de­run­gen, Sti­pen­di­um


2021 – Pro­jekt­för­de­rung Bil­den­de Kunst in Dort­mund
2021 – „Wei­ter.Den­ken.Pla­nen“, Sti­pen­di­um Kul­tu­r­amt Essen
2021 – "Auf gehts’s" S­ti­­pen­­di­um, Mi­­nis­te­ri­um für Kul­tur und Wis­­sen­­schaft des Lan­­des Nord­rhein-West­fa­len
2020 – "Auf gehts’s" S­ti­­pen­­di­um, Mi­­nis­te­ri­um für Kul­tur und Wis­­sen­­schaft des Lan­­des Nord­rhein-West­fa­len
2018 – Kunst­­pro­jekt­för­­de­rung des Kul­tu­r­bü­ros der Stadt Essen
2016 – Kunst­­pro­jekt­för­­de­rung des Kul­tu­r­bü­ros der Stadt Essen
2015 – Kunst­­pro­jekt­för­­de­rung des Kul­tu­r­bü­ros der Stadt Essen
2012 – Pro­jekt­för­de­rung, Kom­mu­na­les In­te­gra­ti­ons­zen­trum der Stadt Essen

Ausstel­lun­gen

2021 – Trans­pa­renz, Grup­pe­n­ausstel­lung, WBK im Forum Kunst und Ar­chi­tek­tur, Essen
2021 – Licht und Schat­ten, Grup­pe­n­ausstel­lung, Werk­kreis Bil­den­der Künst­ler im Forum Kunst und Ar­chi­tek­tur, Essen
2020 – an­seh­Bar, Sze­ni­a­le21 Gel­sen­kir­chen, Kunst im öf­fent­li­chen Raum
2020 – Syn­ap­sen, Grup­pe­n­ausstel­lung, Werk­kreis Bil­den­der Künst­ler im Forum Kunst und Ar­chi­tek­tur, Essen
2020 – Die Neuen, Grup­pe­n­ausstel­lung, Werk­kreis Bil­den­der Künst­ler im Forum Kunst und Ar­chi­tek­tur, Essen
2019 – Täu­schung–­Sein und Schein, Grup­pe­n­ausstel­lung, Werk­kreis Bil­den­der Künst­ler im Forum Kunst und Ar­chi­tek­tur, Essen
2017 – A/sym­me­trie, Ausstel­lung und Buch­prä­sen­ta­ti­on im Buch­sa­lon, Fo­to­fes­ti­val Dort­mund
2017 – A/sym­me­trie, ur­ba­ne Fo­to­gra­fi­en, Ausstel­lung im Rah­men der Grü­nen Haupt­stadt Eu­r­o­pas, VHS Essen
2015 – Die Müns­ter­stra­ße, Mu­se­um für Kunst- und Kul­tur­ge­schich­te der Stadt Dort­mund
2002 – Di­plomausstel­lung, FH De­sign, Dort­mund
2001 – Spu­ren­su­che, Misch­tech­nik auf Pa­pier, GPZ Iser­lohn
2000 – out of lines, Ma­le­rei in Öl, Treib­sand, Bo­chum
1999 – red, mad, dead, bed, Ma­le­rie in Öl, Treib­sand, Bo­chum

Bi­blio­gra­phie

2020 – Wech­sel­wir­kung – Vier Fo­to­gra­fin­nen: H. Ayva­lik, N. Breu­er, J. Fi­scher, S. de Pauuw
2018 – Asym­me­trie – ur­ba­ne Fo­to­gra­fie
2016 – Dort­mund – Stadt der Kul­tu­ren Le­se­buch über die kul­tu­rel­le Viel­falt in Dort­mund
2012 – Ein Kof­fer voll Welt, The­a­ter­do­ku­men­ta­ti­on
2012 – Die Ele­gie der Gast­a­r­beiter­schaft – Mi­gra­ti­on und In­te­gra­ti­on in do­ku­men­ta­r­li­te­ra­ri­scher
Epik und In­ter­views
2011 – ver­hei­ma­tet – Por­traits und In­ter­views mit Zu­ge­wan­der­ten aus der Tür­kei

{{ Suche }}
search